Impressum, AGB und rechtliche Hinweise

Impres­sum

Ate­lier-Laven­del
Püp­pchen zum Spie­len und Lieb­haben
Schlieren­bach­str. 47
D –88400 Biberach/Riß
E-mail: hel­lo ( at ) ate­lier — laven­del (dot) com

All­ge­meine Geschäfts­be­din­gun­gen und rechtliche Hin­weise

1. Ver­tragspart­ner

(1)Die nach­fol­gen­den Geschäfts­be­din­gun­gen (AGB) sind gültig für alle Liefer­un­gen an Sie als Kun­den durch
Ate­lier Laven­del, Dr.Elena Pogo­rae­va, Schlieren­bach­strasse 47, 88400 Bib­er­ach an der Riß (nach­fol­gend Ate­lier Laven­del)
in ihrer zur Zeit der Bestel­lung gülti­gen Fas­sung und gel­ten für den gewerblichen Han­del über unsere Web­seite und unsere Shops bei DaWan­da und Etsy.
(2)Atelier Laven­del stellt eine Verkauf­s­plat­tform für handw­erk­lich hochw­er­tig aus aus­ge­sucht­en natür­lichen Mate­ri­alien hergestellte Einzel­stücke — Pup­pen und deren Zube­hör dar, vorge­se­hen für unter­schiedliche Altersstufen. Als Betreiber und Inhab­er dieser Plat­tform ist Ate­lier Laven­del der Ver­tragspart­ner für diejeni­gen juris­tis­chen und natür­lichen Per­so­n­en, die die Waren über diese Plat­tform beziehen wollen.

2. Gel­tung der AGB

(1)Sämtliche Ver­trags­beziehun­gen zwis­chen Ate­lier Laven­del und dem Kun­den unter­liegen auss­chließlich den all­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen von Ate­lier Laven­del. Abwe­ichende Regelun­gen kom­men nur dann zur Gel­tung, wenn diese zwis­chen Ate­lier Laven­del und dem Kun­den indi­vidu­ell und schriftlich vere­in­bart wor­den sind. Ein Aus­tausch von Infor­ma­tio­nen über z.B. E-Mail oder per Tele­fon gilt nicht als schriftliche Vere­in­barung. Abwe­ichende Geschäfts­be­din­gun­gen der Kun­den find­en keine Anwen­dung.
(2)Die Ver­tragssprache ist aus­nahm­s­los Deutsch, unab­hängig davon, in welch­er Sprache die Pro­duk­tbeschrei­bung ver­fasst wurde.
(3)Die AGBs kön­nen hier als PDF herun­terge­laden wer­den.

3. Ver­trags­ge­gen­stand

(1)Die von Ate­lier Laven­del im Inter­net aufge­lis­teten Pro­duk­te stellen kein rechtlich binden­des Kau­fange­bot unser­seits dar, son­dern lediglich eine Auf­forderung an den Kun­den, selb­st einen Kau­fauf­trag abzugeben.
(2)Durch die Bestel­lung der gewün­scht­en Pro­duk­te gibt der Kunde ein verbindlich­es Ange­bot auf Abschluss eines Kaufver­trages ab.
(3)Bei indi­vid­u­al­isiert hergestell­ten Pro­duk­ten (ins­beson­dere Pup­pen, Pup­pen­klei­der) wird Ate­lier Laven­del mit dem Kun­den, auf Anfrage des Kun­den, die Bedin­gun­gen der Umset­zung klären und ein entsprechen­des Ange­bot indi­vidu­ell bere­it­stellen.

4. Ver­tragsab­schluss, Zahlung und Preise

(1)Ein Ver­trag zwis­chen Ate­lier Laven­del und dem Kun­den wird dann recht­skräftig, wenn alle der nach­fol­gen­den Schritte erfüllt wur­den:
a) Bestel­lung der Ware durch den Kun­den im Inter­net.
b) Bestä­ti­gung der Bestel­lung durch Ate­lier Laven­del und Übersendung der Wider­rufs­belehrung und der AGB (Dient der Erfül­lung der geset­zlichen Vor­gaben) und nach­fol­gende Auf­forderung zur Zahlung der Bestel­lung durch Ate­lier Laven­del. Die angegebe­nen Preise ver­ste­hen sich exk­lu­sive Ver­sand­kosten.
d) Der Kunde hat die Zahlung per Pay­Pal oder gegen Vorkasse sicherzustellen. Bei Zahlung per Vorkasse erhal­ten Sie von uns eine E-Mail mit den genauen Rech­nungs­dat­en und der Bankverbindung. Bitte geben Sie bei Ihrer Über­weisung als Ver­wen­dungszweck Ihren Namen und die Rech­nungsnum­mer sowie die Artikel­beze­ich­nung an, damit wir Ihren Zahlung­sein­gang der Bestel­lung zuord­nen kön­nen. Bei Über­weisun­gen aus dem Aus­land hat der Kunde sämtliche Bankkosten zu tra­gen, die durch die Transak­tion anfall­en.
e) Ein­gang des voll­ständi­gen Betrags auf das Ihnen mit­geteilte Bankkon­to. Falls die erforder­liche Zahlung inner­halb von 14 Tagen nicht erbracht wurde, behält sich Ate­lier Laven­del vor, den Bestel­lvor­gang zu annul­lieren.
f) Versendung der Ware an den Kun­den. Zu den Ver­sandzeit­en siehe § 6 der vor­liegen­den AGB.

5. Eigen­tumsvor­be­halt

(1)Bis zur voll­ständi­gen Bezahlung bleiben die geliefer­ten Waren unser Eigen­tum (Eigen­tumsvor­be­halt nach §§158, 449 BGB). Über Zwangsvoll­streck­ungs­maß­nah­men Drit­ter in die Vor­be­haltsware hat uns der Kunde unverzüglich unter Über­gabe der für eine Inter­ven­tion notwendi­gen Unter­la­gen zu unter­richt­en; dies gilt auch für Beein­träch­ti­gun­gen son­stiger Art. Unab­hängig davon hat der Kunde bere­its im Vorhinein die Drit­ten auf die an der Ware beste­hen­den Rechte hinzuweisen.

6. Ver­sand

(1)Der Ver­sand erfol­gt an die vom Kun­den angegebene Liefer­adresse. Für die Richtigkeit der Liefer­adresse haftet der Kunde.
(2)Die Versendung erfol­gt, sofern es sich um Lager­ware han­delt, inner­halb von max­i­mal 7 Kalen­derta­gen, gezählt ab dem Zahlung­sein­gang bei Ate­lier Laven­del.
(3)Der Ver­sand erfol­gt in der Regel durch DHL, Her­mes oder der Deutschen Post. Andere Ver­san­darten behält sich Ate­lier-Laven­del vor.
(4)Die Ver­sand­kosten belaufen sich inner­halb von Deutsch­land auf 04,00 € bis 12,00 €.
(5)Die Ver­sand­kosten belaufen sich für das Aus­land auf 09,00 € bis 25,00 €.

7. Rück­sendekosten­vere­in­barung

(1)Vereinbarung über die Kos­ten­tra­gung: Machen Sie von Ihrem Wider­ruf­s­recht Gebrauch, haben Sie die regelmäßi­gen Kosten der Rück­sendung zu tra­gen, wenn die gelieferte Ware der bestell­ten entspricht und wenn der Preis der zurück­zusenden­den Sache einen Betrag von 40 Euro nicht über­steigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeit­punkt des Wider­rufs noch nicht die Gegen­leis­tung oder eine ver­traglich vere­in­barte Teilzahlung erbracht haben. Anderen­falls ist die Rück­sendung für Sie kosten­frei.

8. Gewährleis­tung

(1)Ist die Nacher­fül­lung im Wege der Ersat­zliefer­ung erfol­gt, ist der Besteller dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware inner­halb von 30 Tagen an uns auf unsere Kosten zurück­zusenden. Die Rück­sendung der man­gel­haften Ware hat nach den geset­zlichen Vorschriften zu erfol­gen. Wir behal­ten uns vor, unter den geset­zlich geregel­ten Voraus­set­zun­gen Schadenser­satz gel­tend zu machen.

9. Män­gel­haf­tung

(1)Atelier Laven­del haftet in Fällen des Vor­satzes oder der groben Fahrläs­sigkeit nach den geset­zlichen Bes­tim­mungen. Die Haf­tung für Garantien erfol­gt ver­schulden­sun­ab­hängig. Für leichte Fahrläs­sigkeit haftet Ate­lier Laven­del auss­chließlich nach den Vorschriften des Pro­duk­thaf­tungs­ge­set­zes, wegen der Ver­let­zung des Lebens, des Kör­pers oder der Gesund­heit oder wegen der Ver­let­zung wesentlich­er Ver­tragspflicht­en. Der Schadenser­satzanspruch für die leicht fahrläs­sige Ver­let­zung wesentlich­er Ver­tragspflicht­en ist jedoch auf den ver­tragstyp­is­chen, vorherse­hbaren Schaden begren­zt, soweit nicht wegen der Ver­let­zung des Lebens, des Kör­pers oder der Gesund­heit gehaftet wird. Für das Ver­schulden von Erfül­lungs­ge­hil­fen und Vertretern haftet Ate­lier Laven­del in dem­sel­ben Umfang.
(2)Die Regelung des vorste­hen­den Absatzes (9.(1)) erstreckt sich auf Schadenser­satz neben der Leis­tung, den Schadenser­satz statt der Leis­tung und den Ersatzanspruch wegen verge­blich­er Aufwen­dun­gen, gle­ich aus welchem Rechts­grund, ein­schließlich der Haf­tung wegen Män­geln, Verzugs oder Unmöglichkeit.

10. Daten­schutz

(1)Siehe hierzu die geson­derten Daten­schutzerk­lärun­gen auf den Web­seit­en von Ate­lier Laven­del.

11. Urhe­ber­recht

(1)Die durch die Seit­en­be­treiber erstell­ten Inhalte und Werke auf diesen Seit­en unter­liegen dem deutschen Urhe­ber­recht. Die Vervielfäl­ti­gung, Bear­beitung, Ver­bre­itung und jede Art der Ver­w­er­tung außer­halb der Gren­zen des Urhe­ber­recht­es bedür­fen der schriftlichen Zus­tim­mung des jew­eili­gen Autors bzw. Erstellers. Down­loads und Kopi­en dieser Seite sind nur für den pri­vat­en, nicht kom­merziellen Gebrauch ges­tat­tet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wur­den, wer­den die Urhe­ber­rechte Drit­ter beachtet. Ins­beson­dere wer­den Inhalte Drit­ter als solche gekennze­ich­net. Soll­ten Sie trotz­dem auf eine Urhe­ber­rechtsver­let­zung aufmerk­sam wer­den, bit­ten wir um einen entsprechen­den Hin­weis. Bei Bekan­ntwer­den von Rechtsver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­tige Inhalte umge­hend ent­fer­nen.

12. Schutzrechte

(1)Alle Pro­duk­te sind rechtlich gegen ungenehmigte Nachah­mung geschützt.
(2)Die Urhe­ber­recht­snach­weise dür­fen nicht verän­dert oder ent­fer­nt wer­den. Bei ein­er Zugänglich­machung / Ver­bre­itung oder Ver­trieb außer­halb des eige­nen pri­vat­en Bere­ichs ist die Urhe­ber­schaft in sicht­bar­er Form und wie fol­gt zu gewährleis­ten:
Design Ate­lier Laven­del”.

13. Inhalte und Links auf den Seit­en von Ate­lier Laven­del.

(1)Die Inhalte unser­er Seit­en wur­den mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Voll­ständigkeit und Aktu­al­ität der Inhalte kön­nen wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Dien­stan­bi­eter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seit­en nach den all­ge­meinen Geset­zen ver­ant­wortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Dien­stan­bi­eter jedoch nicht verpflichtet, über­mit­telte oder gespe­icherte fremde Infor­ma­tio­nen zu überwachen oder nach Umstän­den zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hin­weisen. Verpflich­tun­gen zur Ent­fer­nung oder Sper­rung der Nutzung von Infor­ma­tio­nen nach den all­ge­meinen Geset­zen bleiben hier­von unberührt. Eine dies­bezügliche Haf­tung ist jedoch erst ab dem Zeit­punkt der Ken­nt­nis ein­er konkreten Rechtsver­let­zung möglich. Bei Bekan­ntwer­den von entsprechen­den Rechtsver­let­zun­gen wer­den wir diese Inhalte umge­hend ent­fer­nen.
(2)Unser Ange­bot enthält Links zu exter­nen Web­seit­en Drit­ter, auf deren Inhalte wir keinen Ein­fluss haben.
(3)Wir kön­nen für diese frem­den Inhalte also keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der ver­link­ten Seit­en ist stets der jew­eilige Anbi­eter oder Betreiber der Seit­en ver­ant­wortlich.
(4)Die ver­link­ten Seit­en wur­den zum Zeit­punkt der Ver­linkung auf mögliche Rechtsver­stöße über­prüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeit­punkt der Ver­linkung nicht erkennbar. Eine per­ma­nente inhaltliche Kon­trolle der ver­link­ten Seit­en ist jedoch ohne konkrete Anhalt­spunk­te ein­er Rechtsver­let­zung nicht zumut­bar. Bei Bekan­ntwer­den von Rechtsver­let­zun­gen wer­den wir der­ar­tige Links umge­hend ent­fer­nen.

14. Wider­ruf­s­recht, Auss­chluss des Wider­ruf­s­rechts (Wider­rufs­belehrung)

Wider­ruf­s­recht

Sie kön­nen als Ver­brauch­er Ihre Ver­tragserk­lärung inner­halb von 14 Tagen ohne Angabe von Grün­den in Textform (z.B. Brief, E-Mail) oder, wenn Ihnen die Ware vor Fristablauf über­lassen wurde, durch dessen Rück­sendung wider­rufen.
Die Frist begin­nt am Tag nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Ver­tragss­chluss und Ein­gang der Ware bei Ihnen und auch nicht vor Erfül­lung unser­er Infor­ma­tion­spflicht­en gemäß Art. 246 § 2 i.V.m. § 1 Abs 1 und 2 EGBGB sowie unser­er Pflicht­en gemäß § 312 g Abs. 1 BGB i.V.m. Art. 246 § 3 EGBGB.
Zur Wahrung der Wider­rufs­frist genügt die rechtzeit­ige Absendung des Wider­rufs oder der Ware. Der Wider­ruf oder im Falle der Rück­sendung ist diese zu richt­en an:

Ate­lier-Laven­del
Dr. Ele­na Pogo­rae­va
Schlieren­bach­straße 46
D-88400 Bib­er­ach an der Riß

Im Falle eines Wider­rufs in Textform kön­nen Sie diesen auch richt­en an:
hel­lo( at ) atelier-lavendel.com

Ein Wider­ruf­s­recht beste­ht nicht, bei Pro­duk­ten, die nach Ihren Spez­i­fika­tio­nen ange­fer­tigt wer­den oder ein­deutig auf die per­sön­lichen Bedürfnisse zugeschnit­ten sind, ins­beson­dere bei Son­der­an­fer­ti­gun­gen von Pup­pen oder Pup­pen­klei­dern, Zuschnit­ten oder per­son­al­isierten Artikeln, oder solchen Pro­duk­ten, die auf Grund ihrer Beschaf­fen­heit nicht für eine Rück­sendung geeignet sind.

Wider­rufs­fol­gen

Im Falle eines wirk­samen Wider­rufs sind die bei­der­seits emp­fan­genen Leis­tun­gen zurück­zugewähren und von uns gezo­gene Nutzun­gen (z. B. Zin­sen) her­auszugeben. Wir haben dage­gen bei einem wirk­samen Wider­ruf keinen Anspruch auf gezo­ge­nen Nutzun­gen. Kön­nen Sie uns die Ware ganz oder teil­weise nicht zurück­gewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wert­er­satz leis­ten. Dies gilt nicht im Falle der bes­tim­mungs­gemäßen Inge­brauch­nahme der emp­fan­genen Leis­tung. Für diese müssen Sie grund­sät­zlich keinen Wert­er­satz leis­ten. Im Übri­gen kön­nen Sie die Wert­er­satzpflicht ver­mei­den, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigen­tümer in Gebrauch nehmen und alles unter­lassen, was deren Wert beein­trächtigt.
Paketver­sand­fähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurück­zusenden. Sie haben die regelmäßi­gen Kosten der Rück­sendung zu tra­gen, wenn das gelieferte Pro­dukt dem bestell­ten entspricht und wenn Ihre Bestel­lung einen Betrag von 40 Euro nicht über­steigt oder wenn Sie bei einem höheren Betrag zum Zeit­punkt des Wider­rufs noch nicht die Gegen­leis­tung oder eine ver­tragliche vere­in­barte Teilzahlung erbracht haben. Andern­falls ist die Rück­sendung für sie kosten­frei.
Verpflich­tun­gen zur Erstat­tung von Zahlun­gen müssen inner­halb von 14 Tagen erfüllt wer­den. Die Frist begin­nt für Sie mit Absendung ihrer Wider­ruf­serk­lärung / Rück­sendung der Sache und für uns mit dem Ein­gang bei uns.

Ende der Wider­rufs­belehrung

15. Schluss­bes­tim­mungen

(1)Die Gel­tung des UN-Kaufrechts wird aus­geschlossen, es gilt deutsches Recht. Mit ein­er Bestel­lung wer­den die All­ge­meinen Geschäfts­be­din­gun­gen Ate­lier Laven­del anerkan­nt.
(2)Hat der Kunde keinen all­ge­meinen Gerichts­stand in Deutsch­land oder in einem anderen EU-Mit­glied­staat, ist auss­chließlich Gerichts­stand für sämtliche Stre­it­igkeit­en aus diesem Ver­trag unser Geschäftssitz.
(3)Sollten einzelne Bes­tim­mungen dieser AGB ungültig sein, soll die Gültigkeit des Gesamtver­trages davon unberührt bleiben.