Datenschutz

Daten­schutzerk­lärung

Gel­tungs­bere­ich

Diese Daten­schutzerk­lärung klärt Nutzer über die Art, den Umfang und Zwecke der Erhe­bung und Ver­wen­dung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en durch den ver­ant­wortlichen Anbi­eter Ate­lier-Laven­del Schlieren­bach­straße 47 88400 Bib­er­ach (Riß) auf dieser Web­site (im fol­gen­den “Ange­bot”) auf.

Die rechtlichen Grund­la­gen des Daten­schutzes find­en sich im Bun­des­daten­schutzge­setz (BDSG) und dem Teleme­di­enge­setz (TMG).

Zugriffsdaten/ Serv­er-Log­files

Der Anbi­eter (beziehungsweise sein Web­space-Provider) erhebt Dat­en über jeden Zugriff auf das Ange­bot (so genan­nte Server­log­files). Zu den Zugriffs­dat­en gehören:

Name der abgerufe­nen Web­seite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, über­tra­gene Daten­menge, Mel­dung über erfol­gre­ichen Abruf, Browser­typ neb­st Ver­sion, das Betrieb­ssys­tem des Nutzers, Refer­rer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfra­gende Provider.

Der Anbi­eter ver­wen­det die Pro­tokoll­dat­en nur für sta­tis­tis­che Auswer­tun­gen zum Zweck des Betriebs, der Sicher­heit und der Opti­mierung des Ange­botes. Der Anbi­eter­be­hält sich jedoch vor, die Pro­tokoll­dat­en nachträglich zu über­prüfen, wenn auf­grund konkreter Anhalt­spunk­te der berechtigte Ver­dacht ein­er rechtswidri­gen Nutzung beste­ht.

Umgang mit per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en

Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en sind Infor­ma­tio­nen, mit deren Hil­fe eine Per­son bes­timm­bar ist, also Angaben, die zurück zu ein­er Per­son ver­fol­gt wer­den kön­nen. Dazu gehören der Name, die Emailadresse oder die Tele­fon­num­mer. Aber auch Dat­en über Vor­lieben, Hob­bies, Mit­glied­schaften oder welche Web­seit­en von jeman­dem ange­se­hen wur­den zählen zu per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en.

Per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en wer­den von dem Anbi­eter nur dann erhoben, genutzt und weit­er gegeben, wenn dies geset­zlich erlaubt ist oder die Nutzer in die Daten­er­he­bung ein­willi­gen.

Kon­tak­tauf­nahme

Bei der Kon­tak­tauf­nahme mit dem Anbi­eter (zum Beispiel per Kon­tak­t­for­mu­lar oder E-Mail) wer­den die Angaben des Nutzers zwecks Bear­beitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfra­gen entste­hen, gespe­ichert.

Kom­mentare und Beiträge

Wenn Nutzer Kom­mentare im Blog oder son­stige Beiträge hin­ter­lassen, wer­den ihre IP-Adressen gespe­ichert. Das erfol­gt zur Sicher­heit des Anbi­eters, falls jemand in Kom­mentaren und Beiträ­gen wider­rechtliche Inhalte schreibt (Belei­di­gun­gen, ver­botene poli­tis­che Pro­pa­gan­da, etc.). In diesem Fall kann der Anbi­eter selb­st für den Kom­men­tar oder Beitrag belangt wer­den und ist daher an der Iden­tität des Ver­fassers inter­essiert.

Newslet­ter

Mit dem Newslet­ter informieren wir Sie über uns und unsere Ange­bote.

Wenn Sie den Newslet­ter emp­fan­gen möcht­en, benöti­gen wir von Ihnen eine valide Email-Adresse sowie Infor­ma­tio­nen, die uns die Über­prü­fung ges­tat­ten, dass Sie der Inhab­er der angegebe­nen Email-Adresse sind bzw. deren Inhab­er mit dem Emp­fang des Newslet­ters ein­ver­standen ist. Weit­ere Dat­en wer­den nicht erhoben. Diese Dat­en wer­den nur für den Ver­sand der Newslet­ter ver­wen­det und wer­den nicht an Dritte weit­er gegeben.

Mit der Anmel­dung zum Newslet­ter spe­ich­ern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmel­dung. Diese Spe­icherung dient alleine dem Nach­weis im Fall, dass ein Drit­ter eine Emailadresse miss­braucht und sich ohne Wis­sen des Berechtigten für den Newslet­teremp­fang anmeldet.

Ihre Ein­willi­gung zur Spe­icherung der Dat­en, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Ver­sand des Newslet­ters kön­nen Sie jed­erzeit wider­rufen. Der Wider­ruf kann über einen Link in den Newslet­tern selb­st, in Ihrem Pro­fil­bere­ich oder per Mit­teilung an die oben ste­hen­den Kon­tak­t­möglichkeit­en erfol­gen.

Cook­ies

Cook­ies sind kleine Dateien, die es ermöglichen, auf dem Zugriff­s­gerät der Nutzer (PC, Smart­phone o.ä.) spez­i­fis­che, auf das Gerät bezo­gene Infor­ma­tio­nen zu spe­ich­ern. Sie dienen zum einem der Benutzer­fre­undlichkeit von Web­seit­en und damit den Nutzern (z.B. Spe­icherung von Login­dat­en). Zum anderen dienen sie, um die sta­tis­tis­che Dat­en der Web­seiten­nutzung zu erfassen und sie zwecks Verbesserung des Ange­botes analysieren zu kön­nen. Die Nutzer kön­nen auf den Ein­satz der Cook­ies Ein­fluss nehmen. Die meis­ten Brows­er ver­fü­gen eine Option mit der das Spe­ich­ern von Cook­ies eingeschränkt oder kom­plett ver­hin­dert wird. Allerd­ings wird darauf hingewiesen, dass die Nutzung und ins­beson­dere der Nutzungskom­fort ohne Cook­ies eingeschränkt wer­den.

Sie kön­nen viele Online-Anzeigen-Cook­ies von Unternehmen über die US-amerikanis­che Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ ver­wal­ten.

Piwik

Dieses Ange­bot benutzt Piwik, eine Open-Source-Soft­ware zur sta­tis­tis­chen Auswer­tung der Nutzerzu­griffe. Piwik ver­wen­det sog. “Cook­ies”, Text­dateien, die auf dem Com­put­er der Nutzer gespe­ichert wer­den und die eine Analyse der Benutzung der Web­site durch die Nutzer ermöglichen. Die durch den Cook­ie erzeugten Infor­ma­tio­nen über die Benutzung dieses Age­botes wer­den auf dem Serv­er des Anbi­eters in Deutsch­land gespe­ichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Ver­ar­beitung und vor deren Spe­icherung anonymisiert. Nutzer kön­nen die Instal­la­tion der Cook­ies durch eine entsprechende Ein­stel­lung Ihrer Brows­er-Soft­ware ver­hin­dern; Der Anbi­eter weisen die Nutzer jedoch darauf hin, dass sie in diesem Fall gegebe­nen­falls nicht sämtliche Funk­tio­nen dieser Web­site vol­lum­fänglich nutzen kön­nen.

Wider­ruf, Änderun­gen, Berich­ti­gun­gen und Aktu­al­isierun­gen

Der Nutzer hat das Recht, auf Antrag unent­geltlich Auskun­ft zu erhal­ten über die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die über ihn gespe­ichert wur­den. Zusät­zlich hat der Nutzer das Recht auf Berich­ti­gung unrichtiger Dat­en, Sper­rung und Löschung sein­er per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, soweit dem keine geset­zliche Auf­be­wahrungspflicht ent­ge­gen­ste­ht.

Daten­schutz-Muster von Recht­san­walt Thomas Schwenke — I LAW it